claim flohkiste
logo flohkiste 2018

Pressemitteilung

Grüne Freude durch Optiker Fielmann

Bäume, Sträucher und Pflanzen für die „Nippeser Flohkiste“

Köln-Nippes, Dezember 2016. Deutschlands größter Optiker Fielmann stiftet dem Elternverein Nippeser Flohkiste für die Neugestaltung des Außenbereichs der gleichnamigen Kindertagesstätte eine große rotblühende Rosskastanie sowie 60 Sträucher und Stauden verschiedener heimischer Arten. Am Donnerstag, 15. Dezember setzen der 1. Vorsitzende des Vereins, Mark Thorn, die Kita-Leitung, Tanja Mauel, und die Leiterin der Fielmann-Niederlassung in Köln-Nippes, Katja Schwarz, zum Spatenstich an. Schwarz sagt: „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und so hoffe ich, dass noch viele Kinder an diesem Grün Freude haben werden.“

Die Nippeser Flohkiste existiert seit 1986 als Elterninitiative in Köln Nippes, dem geburtenstärksten Stadtteil Kölns. Im August dieses Jahres haben die Flöhe nach einer aufwendigen Renovierung mit viel Engagement der Eltern ihre neue Flohkiste in der Simon-Meister-Straße bezogen. Alle sind begeistert und haben sich gut in den neuen Räumlichkeiten eingelebt. Doch die nächste Aufgabe wartete schon: Der Außenbereich im Hinterhof musste umgestaltet werden. Es war schon eine große Herausforderung, einen ehemaligen Garagenhof in ein kindergerechtes Außengelände umzubauen. Dabei sind alle Fördergelder und Spenden von der aufwendigen Renovierung des Gebäudes verschlungen worden, sodass die Flöhe jetzt auf Geld- und Sachspenden angewiesen sind. Aus diesem Grund hat sich der Verein nach potenzieller Unterstützung umgesehen und ist in der Niederlassung von Frau Schwarz auf offene Ohren gestoßen.

„Unser Ziel ist, es den Kindern ein naturnahes Erlebnis mitten in der Stadt bieten zu können. Wir möchten unser Außengelände naturnah gestalten, damit unsere Kinder durch den Kontakt mit der Natur auch den Umgang mit ihr lernen. Die Bepflanzung spielt dabei eine wichtige Rolle.“ beschreibt die Leiterin der Kindertagesstätte, Tanja Mauel, den pädagogischen Nutzen des Außengeländes. „Durch Sträucher und Bäume entsteht eine schöne Atmosphäre. Die Kinder können bei der Pflege der Pflanzen helfen. Die Sträucher bieten Nischen zum Spielen, es können Früchte geerntet werden- Die mehrstämmige Hainbuche soll zu einem Kletterbaum heranwachsen und nicht zuletzt werden die Jahreszeiten durch die Bepflanzung erlebbar.“

Wie in Köln-Nippes engagiert sich Fielmann bereits seit Jahrzehnten im Umweltschutz und Naturschutz. Das Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als eine Million. Augenoptikermeisterin Katja Schwarz: „Der Baum ist Symbol des Lebens, Naturschutz eine Investition in die Zukunft.“

Für die Eltern ist es eine tolle Motivation, wenn das aus eigener Kraft kaum zu realisierende Vorhaben durch tatkräftige Mithilfe angeschoben wird. Die kleinen Flöhe freuen sich schon jetzt auf den nächsten Frühling, wenn der ehemalige Garagenhof in Nippes wirklich grün wird und seine ganz Pracht entfaltet.

Die Nippeser Flohkiste

Die Nippeser Flohkiste ist ein Elternverein und Träger der gleichnamigen Kindertagesstätte. Seit ihrer Gründung im Jahr 1986 werden in der Einrichtung Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut. 2016 wurde eine weitere Gruppe für zehn Kinder unter drei Jahren geschaffen. Besonderheit der „Flohkiste“ ist der rege Austausch, in dem Eltern und Erzieher stehen, sowie der Grundsatz, dass alle anstehenden Fragen und Entscheidungen gemeinsam gelöst werden. Mitglieder des Vereins sind die Eltern, die ihren Beitrag zum harmonischen Funktionieren dadurch leisten, dass sie unterschiedliche Aufgaben innerhalb der Kindertagesstätte übernehmen, die von der Vorstandsarbeit über Einkäufe bis hin zu administrativen und organisatorischen Aufgaben reichen. Die regelmäßigen Elternabende, die vom Betreuer-Team gestaltet werden, bieten ausreichend Raum für Diskussion, Anregung und Kritik.
Der gemeinschaftliche Umgang der Eltern ermöglicht einen intensiveren Kontakt. Dies hat in den vergangenen Jahren nicht selten zu privaten Aktivitäten und langjährigen Freundschaften geführt.

Bildzeile:

Über eine stattliche Kastanie in ihrem neuen Kinderparadies staunen die Maxi-Flöhe, die Erzieher,
Tanja Mauel, Mark Thorn und Katja Schwarz.

2.989 Zeichen

Pressekontakt:
Elternverein Nippeser Flohkiste e.V.
Simon-Meister-Str. 8
50733 Köln

Ansprechpartner: Mark A. Thorn
Telefon: 0221 - 29 88 08 67
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

fielmann ag baumpflanzung

fielmann ag baumpflanzung

 

flohkiste kontakt

Simon-Meister-Straße 8
50733 Köln-Nippes

Telefon: +49(0)221-760 48 52
Telefax: +49(0)221-168 79 406

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.nippeser-flohkiste.de

Bürozeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag: 9.00-13.00 Uhr

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Unsere Datenschutzhinweise Ok